Fantastisch ist das hübsche, kleine Dorf Isola Rossa in der Farbe der gleichnamigen, vorgelagerten, kleinen Insel mit dem schönen Strand Longu. Gleich danach die zauberhafte Punta Li Commeddhi und der Strand Marianeddha, ein weiteres Juwel dieser Küste. Cala Sarraina ist ein kleiner Strand in rötlichen Tönen, von dem aus man auf einem etwas beschwerlichen Fußweg oder schwimmend den kleinen Fjord Ea di l'Agnulu erreichen kann. Von Cala Sarraina erreichen Trekking-Freunde auch die einzigartige Bucht Cala di Faa.

Wunderbar wild ist auch die Costa Paradiso mit dem Strand Li Cossi, bequem mit dem Auto zu erreichen. Naturfreunde dürfen einen Ausflug nach Tinnari nicht versäumen: vom Gipfel aus genießt man einen sagenhaften Blick und am Strand, den man in einer halben Stunde Fußmarsch vom Gipfel erreicht, und man empfindet ein Gefühl der Freiheit und Ruhe. Der Nuraghe Paduledda est aus großen Granitsteinen errichtet und dominiert über einen weiten Küstenstreifen. Mehr als die Hälfte des Gemeindegebiets wurde von der Europäischen Gemeinde als Stätte gemeinschaftlichen Interesses klassifiziert.