Valledoria bietet Touristen 20 Kilometer lange, wunderschöne Strände, die die Klippen von Castelsardo mit den Felsen der Isola Rossa verbinden. Man kann im azurblauen Wasser auch Tauchgänge unternehmen oder windsurfen. der Küstenstreifen garantiert in jedem Falle abwechslungsreiche und eindrucksvolle Ferien.

Die Umgebung von Valledoria ist mit ihren Wäldern, Flüssen und Seen sowie den bergigen Gebieten für alle Naturliebhaber reich an faszinierenden Ausflugsmöglichkeiten, bei denen man ein herrliches Panorama genießt. Im Winter siedeln hier viele Vogelarten, wie Enten, Möwen und Reiher und an den dicht bewachsenen Flussufern befinden sich inmitten von Sumpfweiden, Lärchen, Rohrkolben, Tamarisken und vereinzelten Weiden die Nistplätze verschiedener Wasservögel, darunter Wasserhühner, Teichhühner und Wasserrallen.