Die in neoklassischem Stil und aus dunklen Basaltblöcken errichtete Kirche San Nicola di Bari ist sehenswert, ebenso die Kirche Santa Croce, die aus dem 18. Jahrhundert stammt. Eine besondere kulturelle Sehenswürdigkeit ist das Museum für sardische Musikinstrumente, 'Museo degli strumenti musicali sardi', das in den Räumlichkeiten des Pfarrhauses unterbracht ist. Hier werden wertvolle Instrumente aufbewahrt, die die sardische Musiktradition verkörpern.

Die Sammlung besteht aus etwa 400 Instrumenten, unter denen sich eins ganz besonders hervorhebt, die &bdquo.launedda', ein melodisches Blasinstrument. Neben den Musikinstrumenten besitzt das Museum auch Schusswaffen aus dem 19. Jahrhundert sowie einige Dolche. Bemerkenswert sind außerdem eine Monstranz aus Gold und Silber (Anfang 19. Jahrhundert) sowie ein hölzernes Kruzifix, das ursprünglich in der Kirche Santa Maria di Boele aufbewahrt wurde, die nun vom Wasser des Omodeo Sees bedeckt ist. Tadasuni bietet dem Besucher einen traumhaften Blick über die vom Omodeo See azurblau gefärbte mediterrane Landschaft mit ihrer typischen Vegetation.

An manchen Tagen schauen bei niedrigem Wasserspiegel die Reste von Nuraghenbauten sowie von versteinert wirkenden Bäumen aus dem See hervor. Die wichtigsten religiösen Veranstaltungen, zu denen die Einwohner von Tadasuni zusammenkommen, sind das Fest des San Michele, das jedes Jahr am 29. September stattfindet sowie das Fest des Heiligen Nikolaus (San Nicola), das am 6. Dezember gefeiert wird.