Mit seinen Wäldern und Wegen lädt Osidda zu langen, erholsamen Spaziergängen in aller Stille ein. Eine Besonderheit im Dorf ist eine Krippe in einer alten, restaurierten Kaserne. Die Figuren tragen die typischen Trachten aller Dörfer Sardiniens.

Die Krippe ist von einem lokalen Künstler und wurde der Gemeinde gespendet. Im alten Teil des Dorfes steht Casa Delogu, eines der Symbole des Dorfes. Es stammt aus dem 19. Jahrhundert und war im Besitz bedeutender Herrschaften. Das Fest der Pfarrkirche Sant'Angelo am 27. August ist nicht nur ein religiöses Fest.