Der Ort besitzt interessante archäologische Baudenkmäler, darunter die Nuraghen Nurampei und De s'Enna 'e sa Pira. Dieser Nuraghe lbefindet sich an der Gemeindegrenze zu Villa Sant'Antonio. Die kleine Landkirche San Teodoro, deren Ursprünge in die byzantinische Zeit zurückreichen ist sehenswert. Sie liegt in der Nähe der antiken römischen Siedlung Ghentiana.

Zwischen Frühjahr und Sommer finden zwei große Feste im Dorf statt, die bei den Bewohnern der Marmilla, und nicht nur bei ihnen, sehr beliebt sind. am 19. Mai feiert man das Fest des San Teodoro mit einer langen Prozession, die die Bewohner zu Fuß vom Zentrum des Ortes bis zur kleinen Landkirche San Teodoro führt. am 19. August findet das Fest des Heiligen Georg (San Giorgio) statt, nach dem die Pfarrkirche benannt wurde. Aus diesem Anlass werden Konzerte und traditionelle Tänze veranstaltet.