Cala d'Ostia befindet sich in der Ortschaft "Santa Margherita" und zählt zur Gemeinde Pula. Dieser Strand zeichnet sich durch hellen, körnigen Sand und Kies mit Felsen unterschiedlicher Größe aus und das Meer ist teilweise auch sehr tief. Cala d'Ostia ist eine Bucht mit Neptungraswiesen, Eukaplyptusbäumen und wilden Pinienbäumen. Die Bucht wird von einem Aussichtsturm aus dem 19. Jahrhundert beherrscht, der in der Nähe von Überresten eines anderen Turms entstand, der aus dem spanischen Zeitalter stammt. Der Strand befindet sich unweit der archäologischen Ausgrabungstätte von Nora, einer von den Phöniziern zwischen dem 9. und dem 8. Jh. v.Chr. gegründeten Stadt, der ältesten - so scheint es - auf Sardinien. Die archäologische Ausgrabungsstätte befindet ich am Fuß des Landvorsprungs Capo di Pula. hier sind heute noch Mosaike und einige wesentliche Einrichtungen der Stadt zu bewundern, wie die Thermen, Tempel und ein Theater aus dem römischen Zeitalter.

Man erreicht diese Bucht auf der Küstenstraße vom Zentrum von Santa Margherita aus in südlicher Richtung.

Cala d'Ostia weist ein großes Serviceangebot auf. Der Strand verfügt über einen Parkplatz, der auch für Wohnmobile geeignet ist. Es gibt hier auch einen Campingplatz, ein Café und ein Restaurant.