Im Dorf kann man die schöne Pfarrkirche San Giorgio besichtigen, die Ende des 15. Jahrhunderts in gotisch-katalanischem Stil und einigen byzantinischen Skulpturen am Glockenturm erbaut wurde. In der Nähe befindet sich auf dem Land die Kirche Santa Maria de sa Defenza, die 1732 erbaut wurde.

Der Legende nach soll sie von einem Banditen aus der Barbagia errichtet wurden sein, der sich am Monte Zurru versteckte. Die Feste zu Ehren von San Giorgio und der Madonna de sa Defenza sind am 24. April und am 17. September.