Historisch interessant ist die Kirche Sant'Andrea, die wahrscheinlich auf einer bereits bestehenden Kirche gebaut wurde. An der Vorderseite befindet sich ein buntes Mosaik, das den Heiligen beim Fischen darstellt. Im Dorf steht die Kirche Sant'Isidoro, während die Ruinen der Kirche Madonna di Bonaria in der Peripherie an der Straße nach Coxinas liegen. Vom 24. bis 26. Mai beleben sich die Straßen von Sant'Andrea Frius zum Fest Sant'Andrea, dem so genannten sa festa manna. Zahlreiche Gläubige aus der Trexenta und dem Gerrei kommen ins Dorf und beteiligen sich zusammen mit den Dorfbewohneren an einer Prozession zur Pfarrkirche. I

n der letzten Maiwoche begeht man das Fest Sant'Isidoro, Schutzpatron der Bauern und Schäfer, mit einem Umzug mit der Heiligenstatue und festlich geschmückten Karren: eine Farbenpracht zwischen Religion und Vergnügen. Im Karneval finden am Tag der Pentolaccia (Sonntag nach dem Aschermittwoch) wilde Pferderennen statt.