Tuerredda liegt in einer herrlichen Bucht zwischen Capo Malfatano und Capo Spartivento und gilt als einer der schönsten Strände Sardiniens aufgrund des hellen, sehr feinen Sands und des kristallklaren Wassers des Meers, das hier an die Karibik erinnert.

Der Strand wird eingerahmt von der typischen Macchia des Mittelmeerraums. Direkt gegenüber liegt die gleichnamige kleine Insel, die nur wenige hundert Meer vom Strand entfernt ist und die Schwimmer in wenigen Minuten erreichen können.

Diese kleine Insel, auf der der vorherrschende Wind der Grecale ist, ist eine Welt für sich, auf der man einige Stunden in absoluter Ruhe auf dem Sand oder den warmen, glatten Felsen ausspannen kann.

Der klar zu erkennende Meeresgrund, der sanft abfällt, ist in der Nähe der Insel einige Meter tief. Das Wasser hat dort eine konstante, nicht sehr hohe Temperatur und ist somit ideal für Schwimmer.