Der Strand Punta Molentis zeichnet sich durch einen blütenweißen, glänzenden Sand aus. Hinter dem Strand sind auf einem Hügel Überreste einer Nuraghe zu sehen.

Das Meer besticht hier mit einzigartigen Farben, während das Panorama hinter dem Strand eine einmalige natürliche Kulisse bietet. Der Name des Strands geht auf den Esel zurück (su molenti im Sardischen), der zum Granitabbau, der hier vorherrschenden Gesteinsart, verwendet wurde.
Er ist Teil des Meeresschutzgebiets von Capo Carbonara.

Der Strand ist nicht stark besucht. es gibt hier ein Restaurant, in dem der frisch gefangene Fisch serviert wird.
Außerdem kann man Tretboote mieten. Der Strand ist bei Freunden der Unterwasserjagd und Tauchern sehr beliebt.