Dieser Strand wurde von einigen namhaften Zeitschriften zu einem der schönsten Strände des Mittelmeers gekürt. Der mehr als 3 km lange Strand San Pietro besticht durch den goldenen Sand, der von einem smaragdgrünen, kristallklaren Meer eingerahmt wird: Eine unberührte Oase der Natur.

Von der Gemeinde Castiadas aus (die man über die Staatsstraße 125 erreicht) folgt man den Schildern nach Cala Sinzias auf der Provinzstraße 18 und folgt dann den Schildern zur Marina di S. Pietro und biegt auf eine kleine Straße ein, die nach etwa einem Kilometer zum Strand führt.

Zum größten Teil dieser Küste hat man freien Zugang, es gibt an einigen Bereichen jedoch auch Resorts und Restaurants. Man kann hier Sonnenschirme und Liegen mieten und es stehen (gegen Bezahlung) Duschen zur Verfügung. Nicht weit entfernt befinden sich auch mehrere Campingplätze.

Der sanft abfallende Sand ist auch für spielende Kinder bestens geeignet. Danks des unberührten Meeresgrundes ist dieser Strand bei Schnorchlern sehr beliebt. Die verschiedenen Tauchzentren dieser Gegend bieten spektakuläre Tauchgänge an, bei denen man häufig auch auf Zackenbarsche und Gorgonien stößt.