Lazzaretto befindet sich im gleichnamigen Gemeindegebiet und zählt zur Gemeinde Alghero. Der Name des Strandes geht auf den Turm zurück, der über der Bucht ragt. Der Strand wird von Sandsteinfelsen und einer vegetationsreichen Zone eingerahmt, die ihn vom Strand Le Bombarde trennt. Dieser weitläufige Strand mit besonders feinem hellem Sand grenzt an ein Meer an, das mit unzähligen Azurtönen aufwartet. Er lockt Jahr für Jahr zahlreiche Touristen an, die hier auch ein großes Serviceangebot vorfinden, das für einen wunderschönen Aufenthalt bürgt.

Der Strand ist von Fertilia aus über die Staatsstraße 125-bis in Richtung Porto Conte erreichbar, wobei man an dem Schild „Scuola Sub e Diving Center” (Tauchschule und Tauchzentrum) links abbiegt.

Die Bucht verfügt über einen weitläufigen Campingplatz, auf dem auch Wohnmobile parken dürfen. Außerdem gibt es in der Nähe des Strandes, der über einen behindertengerechten Zugang verfügt, auch Hotels, Cafés und Restaurants, die von den Badenden in Anspruch genommen werden können. Am Strand können Liegen und Sonnenschirme gemietet werden, um einige Stunden einmal voll und ganz auszuspannen. Unternehmungslustige können aber auch ein Tretboot mieten oder Beachvolleyball spielen. Der Sandstrand fällt sanft ins Meer ab und ist der ideale Ort für Familien mit Kindern. Bei guten Windverhältnissen ist dieser Strand ein Mekka für Surfer und Windsurfer. Touristen, die im Urlaub unabhängig und frei sein wollen, können hier auch zelten.