Der Strand von Porto Ferro an der nördlichen Grenze der Riviera del Corallo erstreckt sich über ca. 2 km und wird von drei spanischen Aussichtstürmen beherrscht, die auf das 17. Jh. zurückgehen. Er ist bedeckt von einem ockerfarbenen Sand, der streckenweise mit Muscheln vermischt ist. es ragen einige Felsen empor. Die schöne Bucht zieht jedes Jahr aus vielerlei Gründen zahlreiche Badegäste an: Zum einen ist sie für ihre Schönheit berühmt, aufgrund des transparenten, kristallklaren Wassers, das in dieser tiefen Bucht den Sandstrand und die Felsen aus rotem Trachyt umspült. Zum anderen wird der Strand von einem herrlichen, weit ausgedehnten grünen Pinienwald eingerahmt, der bis zum nahegelegenen Baratz-See reicht, dem einzigen natürlichen See Sardiniens.

Porto Ferro befindet sich im gleichnamigen Gebiet der Gemeinde Sassari und ist über die Provinzstraße 55-bis bis zu erreichen, von der man in Richtung Porto Ferro abbiegt.

Porto Ferro liegt inmitten einer eimaligen Landschaft und verfügt über einen weitläufigen Parkplatz, auf dem auch Wohnmobile parken dürfen. Diese sind für all diejenigen geradezu ideal, die im Urlaub viel herumkommen möchten und völlig unbeschwert von einem Ort zum anderen ziehen möchten. Ähnliches gilt auch für Urlauber, die mit dem Zelt unterwegs sind und die hier in der Bucht einen Campingplatz vorfinden. Bei guten Windverhältnissen kommen am Strand von Porto Ferro auch Windsurfer und Surfer voll auf ihre Kosten, während die Bucht an windstillen Tagen ideal für eine Tour mit dem Tretboot ist, um den schönen Küstenabschnitt einmal vom Wasser aus zu erkunden. Das Meer ist reich an Fischgründen und bei Freunden der Unterwasserjagd sehr beliebt. Der Strand von Porto Ferro verfügt über einen behindertengerechten Zugang.