Das Museum stellt in Nuoro über 200 Werke angesehener sardischer Meister des 20. Jahrhunderts aus, darunter Antonio Ballero, Giuseppe Biasi, Francesco Ciusa, Giovanni Ciusa Romagna, Mario Delitala, Carmelo Floris und Costantino Nivola. Es enthält außerdem die einzige Sammlung der Zeichnungen und Keramiken von Salvatore Fancello und die Sammlung grafischer Werke von Giovanni Pintori.

Das Man organisiert jährlich mindestens vier historische und thematische Sonderausstellungen zu den größten Vertretern der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts.

Die Inhalte werden bei dem Museumsrundgang sehr wirksam vermittelt. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an didaktischen Aktivitäten, etwa im Grafik- und Malworkshop, wo in Gruppenarbeit eine kleine Forschung zu Zeichen und Symbolen organisiert wird, die zur künstlerischen Äußerung anregt.