Ein interessanter Auflug in der Umgebung führt über einen Schotterweg (am Ende nur zu Fuß) zum Monte Tuttavista, wo man zu Sa Pedra Istampada, dem Hohlen Felsen, einem 30 m hohen, vom Wind gemeißelten Bogen, gelangt. Man kann auch auf die Spitze steigen und die Aussicht rundherum genießen.

Im Dorf sind zwei kunsthistorisch interessante Bauwerke zu besichtigen: das Schloss Pontes und die Kirche San Pietro. Bedeutung erlangte das Dorf auch durch den literarischen Park Grazia Deledda, für den sich Literaturliebhaber, vor allem Leser von Grazia Deledda interessieren werden.