Usini ist ein idealer Ort um sich auf Kultur, alte Bräuche und Traditionen und zu besinnen. In diesem Gebiet liegen mehrere Höhlengräber (domus de janas), die je nach Bodenbeschaffenheit, Grabanlage und Bauweise unterschiedliche Strukturen aufweisen. Die Nekropole S'Elighe Entosu, die aus acht, zum Teil außergewöhnlich gestalteten Höhlengräbern besteht, ist sehenswert.

Beispiele für Baudenkmäler aus der Nuraghenzeit sind der Nuraghe mit einem Turm am Monte Unturzu und der Nuraghe 'e Filighe. hier wurden Relikte, darunter verschiedene Keramikfunde und Bronzefiguren entdeckt, die auf eine reiche Kultur in dieser Zeit im Gebiet von Usini hinweisen. Die Pfarrkirche Santa Croce, die auch Nostra Signora 'e S'Ena Frisca e Santa Maria di Usune heißt, ist eine Besichtigung wert. sie wurde im Mittelalter erbaut und im Laufe der Jahrhunderte mehrfach umgeändert.

Im eindrucksvollen Inneren der Kirche sind zwei schöne Statuen, die Statue eines toten Christus und die Statue einer Jungfrau, aufbewahrt. hier befinden sich auch zwei interessante Gemälde, die Märtyrer von Torres und ein Madonnenbildnis mit Kind, sowie ein wunderschöner weißer Altar aus mehrfarbigem Holz. Von der originalen Struktur der Kirche sind die Fassade und das Portal mit Architrav erhalten. Die Kirche San Giorgio di Oliastreto war im Mittelalter Pfarrkirche des Dorfes. Der originale Grundriss stammt aus dem 12. Jahrhundert und wurde in den nachfolgenden Jahrhunderten mehrmals restauriert.