Das alte Rathaus (Palazzo di Città) in Sassari bietet eine Ausstellung in zwei Abteilungen, eine im Westflügel und eine im Ostflügel, die vom Corso Vittorio Emanuele II bzw. von der Via Sebastiano Satta aus zugänglich sind.

Im Erdgeschoß des Westflügels befindet sich ein Raum zum Thema 'Memoria e Identità' ('Gedächtnis und Identität'), der die Gedächtnisorte und Identität der Stadt darstellt, und ein weiterer Saal 'Forma e Immagine' ('Form und Bild'), der die Stadt innerhalb des Mauerrings grafisch präsentiert und eine Sammlung von Fotografien aus dem 19. und 20. Jahrhundert einschließt. Vom Erdgeschoss gelangt man über die monumentale Treppe zu den Repräsentationssälen, unter denen die 'Sala dell'Intregu' hervorsticht, wo anlässlich der 'Faradda' der Candelieri am 14. August nach der Huldigung der Zünfte an die städtische Obrigkeit die Überreichung der Stadtfahne an den Zunftobersten stattfindet. In den Obergeschossen sind ein didaktischer Raum und einer zum Fest der 'Candelieri' untergebracht, während sich im Dachgeschoss, das noch das originale Holzgebälk aufweist, das heute noch perfekt funktionierende Uhrgetriebe aus dem Jahr 1867 befindet.

Der Ostflügel birgt das Dokumentationszentrum zur Geschichte der Stadt. In den beiden Obergeschossen sind die Ausstellungen zur traditionellen Alltagskleidung in Stadt und Land zu sehen. Im ersten Stock werden die Kleider der wohlhabenden Bürger aus den frühen zwanziger Jahren des 19. Jahrhunderts präsentiert, zusammen mit Aquarellen von Giuseppe Cominotti (1792 .1833), die sie bildlich darstellen. Auch Reproduktionen von Knöpfen und Silberschmuck, die von örtlichen Kunsthandwerkern gefertigt wurden, sind im selben Saal zu sehen. Der zweite Stock ist der Kleidung von Frauen, Männern und Kindern gewidmet, die bescheidenen Berufen nachgingen oder Kleinhandel trieben. Im dritten Stock ist der Saal 'Sacro e Profano' ('Heiliges und Profanes') eingerichtet, der sich in zwei Abteilungen mit der Religiosität der Stadt befasst, unter besonderer Berücksichtigung der Riten der Heiligen Woche und der typisch volkstümlichen Feste wie dem Karneval. Die beiden Aspekte kommen im Saal mit den Werken von Eugenio Tavolara (1901-1963) in den Bildern 'Processione dei Misteri' (1929) und 'Mascherata Sassarese' (1937) sehr schön zur Darstellung.

Der Palazzo di Città als Ort der Bewahrung von Gedächtnis und Identität der Stadt ist das Herzstück von Sassari. Er ist außerdem Sitz des Stadttheaters, dessen elegante architektonische Formen auf die Neugründung im 19. Jahrhundert zurückgehen.

Adresse: Corso Vittorio Emanuele II - Via Sebastiano Satta Tel. 079 2015122 Träger: Comune di Sassari. Im Palazzo di città hat das Touristische Informationsbüro der Stadt, 'Infossassari', seinen Sitz.