Das in der Grenzregion zwischen Ogliastra und der Barbagia di Belvì gelegene Grab befindet sich nicht an seinem Ursprungsort. Es wurde vielmehr ab- und nicht weit entfernt wieder aufgebaut, um den Bau der Schnellstraße zwischen Nuoro und Lanusei zu ermöglichen. Das Grab umfasst eine Grabkammer aus Granitblöcken unterschiedlichster Größe. Die hintere Wand ist mit einer einzigen Kopf- bzw. Abschlussplatte verschlossen. Das Halbrund besteht aus einer stufenförmigen Mauer. unterhalb des Halbrunds befindet sich eine unvollständige Sitzbank aus kleinen Granitblöcken.

Fahren Sie von Tortolì Richtung Villagrande Strisaili. Nehmen Sie zunächst die Staatsstraße 198 und folgen Sie dann der Provinzstraße 27 bis in den Ortskern. Fahren Sie von dort aus Richtung Nuoro. Auf der Staatsstraße 389, die die Hauptstadt der Hochebene Barbagia mit Lanusei verbindet, finden Sie auf dem Straßenabschnitt zwischen Piraonni und Villagrande Strisaili an einem Ort namens Genna Troculu das Monument.

Tel.: 0782 32704 - Fax: 0782 319163
Mobil: 3939020917
E-Mail: archeogliastra@libero.it. ireisnc@tiscali.it