Der Tempel liegt in der Ortschaft "Funtana 'e Binu" in erhöhter Lage, nicht weit vom See des oberen Flumendosa entfernt an der Grenze zwischen der Region Ogliastra und der Region Barbagia. Die Anlage umfasst den Tempel, das Dorf und vier Gigantengräber. Der aus polygonalen Granitblöcken bestehende Tempel stellt ein seltenes Beispiel einer nuraghischen Struktur dar. Auf dem Boden gab es eine rituelle Feuerstelle aus kleinen Kalksteinblöcken, die mit einer Tonschicht verkleidet waren. darüber befanden sich weitere Kalksteinblöcke, die miteinander über Bleiklammern verbunden waren und auf der äußeren Seite mit Dekorationen versehen waren, welche eine viertürmige Nuraghe darstellen. Innerhalb des Tempels wurden zahlreiche Bronzevotivgaben und Gebrauchsgegenstände gefunden.

Von Tortolì fährt man in Richtung Villagrande Strisaili, zuerst auf der Staatsstraße 128 und dann auf der Provinzstraße 27 bis zum Ortszentrum. Von hier biegt man in Richtung Nuoro ab und fährt auf der Staatsstraße 389, welche Nuoro mit Lanusei verbindet, etwa 5 km lang, bis man rechts auf eine ungeteerte Straße abbiegt. Auf dieser bleibt man ca. 150 m lang bis zur achäologischen Ausgrabungsstätte.

Tel. 0782 32704 - Fax: 0782 319163
Mobil: 3939020917
E-Mail: archeogliastra@libero.it. ireisnc@tiscali.it
Website: www.irei.it