Baccu Mandara befindet sich in der Ortschaft Geremeas und zählt zur Gemeinde Maracalagonis. Der Strand zeichnet sich durch den hellen, grobkörnigen Sand aus. Das Wasser ist azurblau und wird von Landvorsprüngen eingerahmt, die mit der typischen Macchia des Mittelmeerraums bedeckt sind.

Er ist leicht auf der Provinzstraße 17 in Richtung Cagliari zu erreichen, wobei man den zahlreichen Schildern entlang des Wegs folgt. In Kürze wird auch ein weiterer Abschnitt der Schnellstraße 125 eröffnet werden, die das Hinterland auch in der Nähe von Geremeas durchquert.

Der Strand verfügt über einen behindertengerechten Zugang, einen weitläufigen Parkplatz, ein Hotel, ein Café und einen Erfrischungsstand. Das Wasser ist von Anfang an relativ tief, weshalb Kinder beaufsichtigt werden müssen. Außerdem können Sonnenschirme, Liegen und Tretboote gemietet werden. Dieser stark den Winden ausgesetzte Strand ist ein Mekka für Surfer und auch bei Freunden der Unterwasserjagd sehr beliebt.