Putzu Idu zeichnet sich durch den weißen, feinsten Sand aus, der teilweise leicht gräuliche Nuancen aufweist. Er wird eingerahmt von den Salinen, die sich direkt dahinter befinden und erstreckt sich von S'Arena Scoada bis Mandriola. Dieser lange, enge Strand ist sehr einladend, vor allem wegen des kristallklaren, sehr niedrigen Wassers, das für Kinder geradezu ideal ist.

Vom Eingang von Riola Sardo aus fährt man auf der Staatsstraße 292 weitere 2,4 km weiter und biegt dann links in Richtung Putz Idu ab. Nach 11 km stößt man auf den Strand.

Von Putzu Idu aus kann man über das Meer die Insel Mal di Ventre erreichen. es werden Ausflüge zu den Klippen sowie auf Fischerbooten angeboten. Es besteht ein weitläufiger Parkplatz, der auch für Wohnmobile geeignet ist. Der Strand verfügt über behindertengerechte Einrichtungen, Hotels, Restaurants, Cafés und Erfrischungsstände. Außerdem können Boote und Tretboote gemietet werden. Dieser Strand ist vor allem bei Tauchern und Schnorchlern beliebt, es strömen aber auch zahlreiche Windsurfer in diese Bucht.