Dieser Strand befindet sich im Gebiet Sos Aranzos und zählt zur Gemeinde Golfo Aranci. Der von wunderschönen Klippen eingerahmte Strand besticht durch den weißen, feinen Sand. es ragen hier einige Granitfelsen empor und der Strand wird von Klippen eingerahmt. Dieser abgelegene Strand ist einer der eindrucksvollsten der gesamten Küste von Golfo Aranci. Von hier aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Insel Tavolara und den Landvorsprung Capo Figaro. Der Strand besticht durch den herrlich glänzenden, äußerst feinen Sand, der einen einzigartigen Kontrast zu den verschiedenen Farbnuancen des Wassers darstellt, die von türkis bis azurblau reichen. Dies ist einer der schönsten Strände dieses Gebiets. Die kleinen Buchten zwischen den Klippen stellen ruhige Oasen des Friedens dar. Hier kommen auch all diejenigen auf ihre Kosten, die am Meer die absolute Ruhe genießen und einmal so richtig ausspannen möchten. Der Name des Strandes, zu Deutsch „Orangen”, geht dem Volksmund nach auf die „Bälle” aus Neptungras zurück, die vom Meer geformt werden und an den Strand gespült werden.

Man erreicht diesen Strand über die Staatsstraße 82 zwischen Golfo Aranci und Olbia, wobei man nach der Ortschaft der Beschilderung folgt.

Der Strand fällt sanft ins Meer ab und ist ideal zum Baden und für spielende Kinder. Der Strand verfügt über einen Parkplatz, Hotels, Cafés und Restaurants. Der Strand ist besonders bei Tauchern und Schnorchlern beliebt.