Das Dorf ist in drei Viertel geteilt: Ovolaccio, Issiria und Asuai, die einst durch kleine Wege verbunden waren. Heute sind sie mit den neuen Häusern an der Hauptstraße eins geworden. Jedes der drei Viertel hat seine Eigenheiten bewahrt, die bei den jeweiligen Dorffesten zum Ausdruck kommen.

Eine Legende erzählt, dass die drei Viertel die alten Regionen der Barbagia Ollolai, Belvì und Seulo darstellen und ihre drei Farben rot, gelb und blau sind die Hauptfarben der weiblichen Tracht des Dorfes. Ein Hauptmerkmal des Dorfes ist gerade diese Tracht, die viele Frauen vom Dorf auch heute noch tragen. Die wertvoll geschmückte Tracht aus Desulo ist aus Wollstoff und reich mit leuchtenden Farben bestickt.