Orroli, eine anmutige Ortschaft im Sarcidano, liegt in einer Vertiefung der Hochebene von Pranemuru, am Rand des Flumendosa-Tals. In den üppigen Vegetationsgürtel rund um den Ort, der, wie sein Name besagt, viele Flaumeichen einschließt, sind wichtige archäologischen Fundstätten eingebettet: von der Nekropole Su Motti mit Höhlengräbern (domus de janas) aus Basaltfindlingen, bis zu dem herrlichen Nuraghen Arrubiu, von wo aus man einen schönen Rundblick genießt. Es handelt sich um eine von einem fünftürmigen Mauerring umgebene Anlage mit einem ziemlich komplexen Grundriss. Sie ist in rotem Stein gehalten und entwickelt sich um den Mittelturm aus dem 11.-10. Jahrhundert v.Chr., der den Archäologen zufolge ursprünglich eine Höhe von 27 m erreichte. Um ihn herum sind fünf Türme angeordnet, die wahrscheinlich auf das 7. Jahrhundert zurückgehen und durch hohe Mauerzüge miteinander verbunden sind. Dieser Ring wurde im 6. Jahrhundert durch einen weiteren Mauerring ergänzt, um das Abwehrsystem zu vervollkommnen. Außerdem sind Überreste des Nuraghendorfes mit Rundhütten und solchen mit rechteckigem Grundriss zu erkennen.

Im historischen Ortskern sind viele Gebäude und Wohnhäuser erhalten, welche die typischen Tore und Höfe des Campidano aufweisen. Von beträchtlicher Bedeutung sind die Pfarrkirche San Vincenzo Martire und die Kirche San Nicola. Unweit des Wohnortes glänzen inmitten der grünen Landschaft von Orroli die großen Wasserflächen der beiden herrlichen Seen, des Lago Mulargia und des Lago Flumendosa, auf, die ein Anziehungspunkt für zahlreiche Besucher sind und Sportanglern und Ruderern beste Möglichkeiten bieten. Es gibt viele Gründe für einen Besuch in Orroli: den Reiz von Archäologieparks inmitten wunderschöner, stiller Landschaften. die Möglichkeit zum Angeln und Rudern auf dem blauen Wasser der Seen. das breite Angebot an Empfangsstrukturen und ein vielfältiger Fest- und Veranstaltungskalender. Am ersten Junisonntag feiert das Dorf sein wichtigstes Fest zu Ehren von Santa Caterina mit einer Prozession in traditionellen Trachten, die bei einer kleinen Landkirche ihren Abschluss findet. Auf dem Kirchvorplatz wird ein reiches Bankett mit typischen sardischen Speisen aufgebaut. Seit zwei Jahrzehnten findet jedes Jahr im Sommer in Orroli ein wichtiges Straßenrennen statt, das "Corrorroli - Memorial "Mariano Leoni Corre", das eine große Zahl Athleten von internationalem Ruf und ein breites Fanpublikum anzieht. Auf den Seen um Orroli werden sehr reizvolle Schifffahrten angeboten, die für alle Naturliebhaber das Richtige sind.