Codrongianos ist ein reizvoller Ort, der aus den beiden Ortsteilen Cotronianu e josso besteht, das heißt dem unteren Teil, mit seiner byzantinischen Kirche und aus Cotronianu e susu, dem oberen Teil mit der eigentlichen Altstadt, die zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert um die Pfarrkirche San Paolo angelegt wurde. In der Kirche sind wertvolle Gemälde aus dem 17. Jahrhundert zu bewundern, die unter dem Einfluss der Schule der Maler Guido Reni und Baccio Gorini entstanden sind.

Das wichtigste lokale Fest in Codrongianos wird am Sonntag nach Pfingsten zu Ehren der SS. Trinità di Saccargia gefeiert. Es findet in der Nähe der gleichnamigen Basilika mit einer großen Prozession, religiösen Riten, verschiedenen Veranstaltungen, Tänzen, Dichterwettbewerben und Folkloremusik statt und zieht alljährlich zahlreiche Gläubige und Besucher an.