Du kannst es als ein authentisches Meisterwerk der Natur von den nahen Stränden Spiaggia del Cavaliere und Cala di Roto aus in Begleitung der Führer des Nationalparks des Archipels der Maddalena bewundern. Sein Anblick schenkt unvergessliche Emotionen. Der Rosa Strand der Insel von Budelli, einer der schönsten der Welt, verdankt seinen Namen der Farbe des Sands, der reich an winzigen Fragmenten von Korallen, Granit, Muscheln und Schalen von Krustentieren ist. Die spektakuläre Färbung ist einem rosafarbenem Mikroorganismus geschuldet, der die Wiesen der Neptungräser bewohnt und in den Muschelschalen lebt. Wenn dieser stirbt, werden die Schalen an das Ufer geschwemmt, wo sie durch die Einwirkung von Wasser und Wind zerrieben werden. Im Laufe des 20. Jh. haben Ankerplätze und die unregelmäßige Meeresbewegung die Neptungräser zurückgedrängt und die Zusammensetzung des Sands verändert. Seit 1998, hat die Einführung von Vorschriften zum vollständigen Schutz des Strandes, auf dem das Anlegen (auch, um Plünderungen zu vermeiden), das Baden und Ankern von Booten untersagt ist, diesem ermöglicht, seine ursprüngliche Färbung wieder zu erlangen. Du findest Dich angesichts glasklarem Wasser, das sich auf einer rosafarbenen Strandlinie bricht und in deren Rücken schenkt Dir die mediterrane Vegetation Farben und Düfte eines irdischen Paradieses, das vom Genie Michelangelo Antonioni berühmt gemacht wurde, der 1964 Teile des bekannten Films 'Die rote Wüste' hier spielen ließ.

Budelli, Oase der ursprünglichen Natur, ist Privatbesitz seit vor der Einrichtung des Nationalparks, dem es nach dem gescheiterten Kaufversuch eines neuseeländischen Magnaten endgültig im Mai 2016 zugesprochen wurde. Sie befindet sich wenig südlich von Razzoli und Santa Maria, den beiden der Straße von Bonifacio am nächsten gelegenen Inseln des Archipels. Sie besitzt einen Küstenumfang von 12 Kilometern und eine unberührte Fläche von 25 Hektar, von einer einzigen Person bewohnt: Dem Inselwart. Vom Monte Budello (87 Meter) ist die Sicht atemberaubend: Granitfelsen, die kleine Buchten aus feinem Sand verbergen und ein Meer von einem intensiven Blau. Das gesamte Archipel bietet traumhafte Orte an: Cala Coticcio auf Caprera, die Festungen von Santo Stefano, Cala Corsara auf Spargi, die weißen und feinen Sandstrände der Maddalena, nur um einige aufzuzählen. Die Meeresgründe, 'Heiligtum der Wale', beherbergen Delphine, Pottwale und Finnwale und sind Taucherparadiese. Insbesondere zwischen Budelli und Spargi liegt die Untiefe von Washington, die aus mit roten Gorgonien bewachsenen Granitblöcken besteht.