Cagliari

Cagliari veduta dal mare

Cagliari

Die Hauptstadt Sardiniens ist Inbegriff mediterraner Atmosphäre und bietet all das, was Sie von einem Urlaub erwarten: Geschichte und Kunst, Meer und Naturparks, Komfort und gute Küche

Malerische alte Stadtviertel mit Blick auf das Meer, Einkaufsstraßen und Panoramaterrassen, wie die Bastion Santa Croce, wo man bei rotglühenden Sonnenuntergängen romantische Abende verbringen kann. Cagliari ist die wichtigste und einwohnerreichste Stadt der Insel, inmitten einer Metropolitanstadt mit 430.000 Einwohnern, davon allein in der Hauptstadt über 150.000 Einwohner. Auch ist es das Tor nach Sardinien und ein Angelpunkt für Kreuzschiffe im Mittelmeerraum. Die vier historischen Stadtvierteln bewahren Zeugnisse seiner jahrtausendealten Geschichte, von der Urgeschichte bis zur Dynastie der Savoyer. Das Schlossviertel Castello erhebt sich am höchsten Hügel der Stadt. Es prägen seine antiken Bastionen, heute ein Anziehungspunkt für lebhaftes Treiben, und malerischen Gässchen, die von Adelsresidenzen gesäumt sind: Palazzo Regio und Palazzo di Città, sowie die Kathedrale Santa Maria. Besonders beeindruckend sind die mittelalterlichen Türme am Eingang des Kastells, Torre dell’Elefante und Torre San Pancrazio. Villanova ist mit Castello durch die Treppe der Bastion Saint Remy verbunden: In der Karwoche beeindruckt das Schlossviertel alljährlich durch seine österliche Passionsatmosphäre, rund ums Jahr hingegen laden seine eleganten Boutiquen und verborgenen Schätze ein, wie: das Kloster San Domenico, die Kirche San Saturnino und die Basilika Nostra Signora di Bonaria, dem christlichen Tempel Sardiniens. Am Fuße der Burg liegt das Stadtviertel Marina, das durch seine wunderschönen Bauten und Bogengänge in der Via Roma, darunter das Rathaus Palazzo Civico, besticht. Ursprünglich war es gedacht, Fischer und Kaufleute zu empfangen, heute ist dieses Viertel Inbegriff einer multiethnischen Stadt. In diesem Stadtteil befindet sich die Kirche Sant’Eulalia mit wertvollen Überresten aus römischer Zeit. Das andere historische Stadtviertel Stampace wiederum erstrahlt jedes Jahr in einem bunten Farbenkleid zu dem in ganz Sardinien besonders beliebten Fest des Heiligen Ephesius. In den engen Gässchen dieses Stadtteils liegt auch die barocke Kirche Sant’Anna. Nur wenige Schritte von der Altstadt entfernt sind das Amphitheater, eines der wichtigsten römischen Zeugnisse in Sardinien, und der Botanische Garten besonders sehenswert, eine Grünoase mitten in der Stadt. Außerhalb der Innenstadt hingegen werden Sie die Burg San Michele und die größte phönizisch-punische Nekropole des Mittelmeers Tuvixeddu (6.-3. Jh. v.Chr.) in ihren Bann ziehen. Zum Abschluss dieser Kulturreise können Sie in eines der tausenden Naturschauspiele eintauchen: Die Lagune von Cagliari und der Naturpark von Molentargius-Saline laden zu einer Mountainbiketour ein, um dem Flug der rosa Flamingos zu folgen und den Blick über das Meer schweifen zu lassen. Einen Sprung ins Meer sollten Sie am Stadtstrand Poetto machen. Dieser weiche Sandstrand erstreckt sich über 8 km und wird von einem Geh- und einem Radweg gesäumt. Anziehungspunkt ist er auch in den Nachtstunden, wenn er sich von seiner pulsierenden Glamourseite zeigt. Vom Poetto-Strand gehen auch Exkursionen nach Calamosca und Sella del diavolo weg. Den Abschluss sollten Sie kulinarisch gestalten: Spaghetti mit Rogen (bottarga) und Artischocken, Burrida, ein mit Katzenhai und Nüssen zubereitetes Fischgericht, und Fregula con cocciula, Grießbällchen mit Venusmuscheln.

lasciati ispirare

Idee per una vacanza indimenticabile

Fotos und videos

Sehenswürdiges

Attrazioni da visitare nei dintorni

Unterkünfte in der Umgebung

Bed and breakfast
CAGLIARI
0 km
Bed and breakfast
CAGLIARI
0 km
Zimmervermietung
CAGLIARI
0 km