Einen Teil der Museumssammlung von Seui ist in einem Jugendstilhaus aus den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts untergebracht, das von dem damaligen Amtsarzt des Ortes, Dr. Raimondo Loi, gebaut wurde.

Der Bau liegt an der zentralen Via Roma und stellt mit seinen freskenverzierten Bögen und Wänden ein schönes Beispiel für ein Herrenhaus der Zeit dar. Bevor das Museum darin unterkam, war es Sitz der Società Mineraria Monteponi und in den dreißiger Jahren Sitz der Gemeinde.

Das Museum gliedert sich in vier Themenbereiche. Ein Teil beherbergt die archäologische Sammlung, die Zeugnisse ausstellt, welche uns aus dem Nuraghenzeitalter überliefert sind. Zu den Stücken der Sammlung zählen eine Sanduhrmühle und eine Münzsammlung aus einer Zeit, die von den Puniern bis zu den Savoyern reicht. Ein bedeutender Teil der Geschichte von Seui ist mit dem Anthrazitbergwerk verbunden, das nicht weit vom Wohnort entfernt liegt. Der Rundgang umfasst eine Ausstellung der Werkzeuge des Bergarbeiters, die einen Eindruck von seinen schweren Lebensbedingungen vermitteln.

Abgerundet wird der Parcours durch die Abteilung, in der alle Dokumente, Arbeitsbücher, Stundenzettel und Karten zu sehen sind, die dem historischen Archiv der Bergwerke von Iglesias gehörten. Die Gebäude in Fundu und Corongiu und die Wäscherei in Nurzula sind die wichtigsten Beispiele für die industrielle Vergangenheit von Seui, die über ein Jahrhundert lang das Leben von hunderten von Frauen, Männern und Kindern geprägt hat.

Den Abschluss bildet die Sektion, die dem Gemeindeleben gewidmet ist und viele Fotos von Persönlichkeiten und Ausschnitten des Dorfes, ein umfassendes Archiv und die Nachgestaltung einer Notarkanzlei des 19. Jahrhunderts einschließt.

Das Museum macht den Besucher mit dem historischen, archäologischen und bergbaulichen Erbe des wichtigsten Ortes der Barbagia di Seulo bekannt, das ihm den Namen eines 'diffusen Museums' eingetragen hat. Das Museum enthält viele Gegenstände aus dem nahen Anthrazitbergwerk und als wichtigstes Stück den ersten in Sardinien gefertigten Destillierkolben mit der Seriennummer 0001.

Adresse: via Roma, 241 - 08037 Seui Tel. +39 0782 539002 Träger: Comune di Seui.