Man sollte die Pfarrkirche Vergine degli Angeli besichtigen. Sie ist im romanischen Stil mit einer Holzbalkendecke, wurde 1237 geweiht und im Lauf der Jahrhunderte umgebaut. Auf dem Land sind die Kirchen San Basilio und San Gregorio, die heute zur Gemeinde Sinnai gehören, aber unter der Leitung der Pfarrei von Maracalagonis stehen. Zu Maracalagonis gehören eine Reihe schöner Strände, die im Küstenbereich zwischen Geremeas, Baccu Mandara und Torre delle Stelle liegen. Das Dorf ist bekannt für sein Gebäck, seine Korbwaren, seine Stühle und seine sardische Tracht aus Brokat. Ein schönes Fest ist die Candelora am 2. Februar. Es wird an eine Episode aus dem Evangelium von Jesus im Tempel erinnert: zwei gleich gekleidete Mädchen aus dem Dorf, die so genannten is priorisseddas, werden von der einzigen Frau der Bruderschaft ausgewählt, um bei der feierlichen Messe ein Paar Tauben und das Jesuskind als Geschenk darzubieten.

Man sollte die Pfarrkirche Vergine degli Angeli besichtigen. Sie ist im romanischen Stil mit einer Holzbalkendecke, wurde 1237 geweiht und im Lauf der Jahrhunderte umgebaut. Auf dem Land sind die Kirchen San Basilio und San Gregorio, die heute zur Gemeinde Sinnai gehören, aber unter der Leitung der Pfarrei von Maracalagonis stehen. Zu Maracalagonis gehören eine Reihe schöner Strände, die im Küstenbereich zwischen Geremeas, Baccu Mandara und Torre delle Stelle liegen. Das Dorf ist bekannt für sein Gebäck, seine Korbwaren, seine Stühle und seine sardische Tracht aus Brokat. Ein schönes Fest ist die Candelora am 2. Februar. Es wird an eine Episode aus dem Evangelium von Jesus im Tempel erinnert: zwei gleich gekleidete Mädchen aus dem Dorf, die so genannten is priorisseddas, werden von der einzigen Frau der Bruderschaft ausgewählt, um bei der feierlichen Messe ein Paar Tauben und das Jesuskind als Geschenk darzubieten.