Der Strand La Punta ist in Wirklichkeit eine schroff ins Meer abfallende Klippe.

Das Wasser ist intensiv azurblau und die dunklen und rosafarbenen Klippen bieten ein eindrucksvolles Farbspiel.
Von der Anhöhe des Landvorsprungs aus hat man einen traumhaften Blick auf die herrliche Landschaft. Man erkennt die Küste der Sulcis-Region, die Isola Piana und die Isola dei Topi sowie die Überreste der Gebäude, in denen einst die Thunfische verarbeitet wurden, die heute überwiegend nach Japan exportiert werden.

La Punta befindet sich im gleichnamigen Gebiet auf der Insel San Pietro und zählt zur Gemeinde Carloforte. La Punta ist über die Provinzstraße 101 erreichbar, die vom Hafen von Carloforte bis zur Nordspitze der Insel, La Punta, führt.