Das archäologische Ausgrabungsgebiet liegt auf dem Gipfel eines Hügels mit Blick über die Täler der Granithochebene von Buddusò. Die Nekropole geht auf die Zeit um 3200-2800 v.Chr. zurück und besteht aus ca. sechzehn mehrzelligen Steingräbern. In einigen der Gräber sind Reproduktionen architektonischer Details der Hütten zu sehen, während in einem davon eine runde rituelle Feuerstelle vorhanden ist.

Von Nuoro aus fährt man auf der Staatsstraße 389 in Richtung Industriegebiet Prato Sardo. Man überquert die Staatsstraße 131 und fährt weiter bis nach Bitti, ohne dabei durch weitere Ortschaften zu fahren. Man durchquert die Ortschaft und fährt weiter in Richtung Pattada auf der Staatsstraße 389 auf einer Streck von etwa 1 km bis man zu einer Abzweigung gelangt, die zum Hügel Iselle führt. man fährt den Hügel bis zum Gipfel hinauf, wo sich die Nekropole und die gleichnamige Nuraghe befinden.

Tel. 079 715308
E-Mail: bibliobuddusò@cheatpnet.it.comunebudduso@tiscalinet.it