Die Nekropole mit Felsengräbern (&bdquo.domus de janas') wurde aus dem im Tal des Riu Mannu vorherrschenden Balsaltgestein gehauen und liegt heute entlang der Provinzstraße Suni-Pozzomaggiore.
Dieses Hypogäum umfasst 12 ein- und mehrzellige Gräber, wobei der Zugang fast ausschließlich über ein Vestibulum erfolgt. Auf den Wänden der recht kleinen Räume sind heute noch Überreste roter Farbe zu erkennen.

Man verläßt Suni in Richtung Padria. Bei Straßenkilometer 63 stößt man nach einer doppelten Kurve rechts auf eine Trachytformation, in der die Gräber geschaffen wurden. Man stellt hier das Auto ab und geht zu Fuß bis zur Felsfront hinauf.

Website: www.comune.suni.or.it
E-Mail: comunesuni@libero.it