Diese Thermen zählen zu den wichtigsten Sardiniens. Sie befinden sich am linken Ufer des Flusses Tirso und wurden in der römischen Siedlung Forum Traiani errichtet. Diese Siedlung wurde im spätrepublikanischen Zeitalter von Traianus als Marktflecken für die Bevölkerung des Landesinneren und die römischen Siedler des Hinterlands des Golfs von Oristano errichtet. Die antiken Thermen &bdquo.Aquae Ypsitanae' erstrecken sich über mehrere Ebene und bestehen aus zwei verschiedenen Gebäuden. Das erste Gebäude wurde von einer Quelle versorgt, aus der das Wasser heute noch mit einer Temperatur von 54 Grad C sprudelt. Im Zentrum des Gebäudes befindet sich ein weitläufiges rechteckiges Becken, das mit einem Tonnengewölbe bedeckt ist, während sich seitlich Säulengänge befanden. Das zweite Gebäude umfasst die Umkleideräume. Die Wasserversorgung wurde durch eine effiziente Kanalisierung sichergestellt sowie durch ein System bestehend aus Brunnen und Zisternen, die teilweise vom römischen Aquädukt vorsorgt wurden.

Von Oristano aus fährt man auf der Provinzstraße 55 in Richtung Silì und weiter auf der Staatsstraße 388 in Richtung Simaxis und Ollastra. Man bleibt auf dieser Straße bis nach Fordongianus. Im Ortszentrum biegt man in die Via delle Terme ein, die bis zur archäologischen Ausgrabungsstätte führt.

Anschrift: località Terme, Fordongianus. Tel. 0783 605172/60123.
Verwaltung Coop Forum Traiani, Fordongianus.
Website: www.comunefordongianus.it. www.forumtraiani.it
E-Mail: fordongianus@tiscalinet.it. info@forumtraiani.it