Dieser Strand wird von dem spanischen Aussichtsturm San Giovanni Sarrala beherrscht, der während des zweiten Weltkriegs in einen Bunker umgewandelt wurde. Er besticht durch den feinen hellen Sand, der von mit Kies gemischten Kieselsteinen eingerahmt wird. Das Wasser ist kristallklar und glitzert herrlich durch das Spiel der einfallenden Sonnenstrahlen, die vom Meeresgrund zurückgespiegelt werden: Ein weiteres Farbspiel bietet das Grün der Vegetation, die bis an den Strand heranreicht.

Foxi Murdegu befindet sich in der Ortschaft Sarrala auf dem Gemeindegebiet von Tertenia und ist von der Staatsstraße 125 aus einfach zu erreichen, der man bis Marina di Tertenia folgt. hier biegt man ab und folgt etwa zehn Kilometer dieser Straße, bevor man dann in Richtung Barisoni abbiegt und dieser Straße weitere drei Kilometer folgt, bis man schließlich links abbiegt.

Der Strand hat ein großes Serviceangebot: Es gibt hier einen kleinen Parkplatz, Hotels, einen Campingplatz, Cafés und Erfrischungskioske. Dieser sehr flache Strand ist bestens auch für spielende Kinder geeignet. Der vom Wind verwöhnte Strand ist ein Mekka für Surfer, aber auch bei Freunden der Unterwasserjagd beliebt. Man kann sich aber auch einfach nur in die Fluten stürzen, vielleicht mit einer Taucherbrille und Flossen, um den herrlichen Meeresgrund zu erforschen, der mit angenehmen Überraschungen aufwartet.