Auf einer einsamen Basaltspitze am Rande von Galtellì steht ein charakteristischer fürstlicher Palast aus dem 18. Jahrhundert, der trotz baulicher Veränderungen ein richtiges kleines Schloss mit zinnengekröntem Spähturm vorstellt. Hier ist über zwei Etagen das Museum untergebracht, in dem verschiedene Wohn- und Arbeitsbereiche nachgestaltet wurden. In den einzelnen Sälen sind von der lokalen Bevölkerung zusammengetragene Werkzeuge und Instrumente ausgestellt, die von der Dorfgemeinschaft von Galtellì verwendet wurden und ihre handwerklichen Tätigkeiten rund um Ackerbau und Viehzucht widerspiegeln.

Die Fundstücke sind thematisch und nach Berufen gegliedert. So sind ein nachgestalteter Schafstall, ein Raum für die Weinherstellung, eine Speisekammer und eine Webkammer zu sehen, in der an Boden und Wänden Erzeugnisse und einige wirklich bedeutende Gegenstände gezeigt werden. Besonders hervorzuheben sind ein antiker Flachwebstuhl aus dem 18. Jahrhundert aus Wacholderholz, ein von Eseln betriebener Mahlstein, der bis in die 40er Jahre des vorigen Jahrhunderts hinein in Verwendung war, ein alter Pflug und eine Treberpresse aus dem 19. Jahrhundert.

Bemerkenswert ist die Sammlung mit traditionellem Kinderspielzeug, darunter unter anderem &bdquo.Sa metracula', d.h. Holztafeln mit Eisenringen, mit denen die Kinder während der Karwoche den Gottesdienst ankündigten, und kleine Gewehre aus Schilfrohr. Im zweiten Stock des Museumsgebäudes wurden die Herrengemächer mit Alltagsgegenständen und Möbelstücken nachgestaltet. Zu sehen sind originalgetreue Reproduktionen eines antiken Wohnzimmers, "Sa domo da retzire", das Schlafzimmer der Eigentümer, das so genannte "Domo de nettu" mit einem alten Holzbett und schönen Truhen, in denen die Aussteuer aufbewahrt wurde, und die Küche, wo die Frauen meisterhaft das typisch sardische Brot &bdquo.pane carasatu' backten. Der Museumsrundgang endet mit traditionellen Alltags- und Festgewändern für Herren, Damen und Kinder, darunter einem Original-Hochzeitskleid vom Anfang des 20. Jahrhunderts.

Eine Museumsführung empfiehlt sich zum besseren Verständnis jener vergangenen Welten, ihren Arbeitswerkzeugen, Alltagsgegenständen und Zeugnissen des bäuerlichen Lebens rund um Ackerbau und Viehzucht, und der Handwerkerkultur von Galtellì.

Adresse:

Via Garibaldi, 12 - 08020 Galtellì

Tel.: +39 0784 90472

Handy: +39 328 0207322 . 328 0207329 (Präsident der Pro Loco)

Träger:

Comune di Galtellì.