Cala Domestica liegt an der Südwestküste Sardiniens, umgeben von Kalksteinformationen. Der feine Sand ist mit Kies und Felsen durchzogen. Um den Strand herum gibt es Dünen, die mit der typischen Macchia des Mittelmeerraums bedeckt sind. Cala Domestica befindet sich in einem ehemaligen Bergwerksgebiet: Es sind dort heute noch die Ruinen der Bergwerksgebäude zu sehen, aber auch Lagerhallen und Halden, die darauf warteten, verschifft zu werden. Man erkennt aber auch Schächte und Tunnel, wie derjenige, der zur so genannten Caletta führt, einem geschützten und sehr intimen Strand, an dem sich die Mündung eines Sturzbachs befindet. Direkt vor dem Strand, auf der Kalksteinhalbinsel in Richtung Süden, ist ein spanischer Küstenturm zu erkennen. Der Ort ist besonders bei Freunden der Unterwasserjagd beliebt.

Cala Domestica ist auf der Staatsstraße 83 leicht zu erreichen. In Richtung Süden findet man nach Buggeru die Hinweisschilder, die bis zum Strand führen.

Der Strand ist sehr weitläufig und verfügt über einen großen Parkplatz, der auch für Wohnmobile geeignet ist, sowie einen Kiosk bzw. ein Café. Der Strand fällt sanft ins Meer ab und ist zum Baden und für im Wasser spielende Kinder geeignet.