Das Naturdenkmal des Golgo von Baunei, auch Su Sterru genannt, was im Sardischen „der Schlund” heißt, liegt auf der Golgo-Hochebene etwa 400 Meter über dem Meeresspiegel. Es handelt sich um einen Karstschlund, eine der tiefsten Grotten Sardiniens und nahezu einzigartig in Europa. Er erreicht eine Tiefe von 270 Meter und hat einen elliptischen Querschnitt. Im mittleren Abschnitt ist er bis zu 25 Meter weit. Der Schlund wird von einer interessanten Tierwelt bevölkert, darunter der Sardische Höhlensalamander, die Porrohomma-Spinne und auf dem Land lebende Krebstiere wie die Trischoniscus-Assel.